2021 March 04 / 16:00
Statements
The places of cinema

“I went to the cinema with my mother when I was only four years old, because she was alone at home with a little kid and wanted to go out and be entertained.” Die Protagonist*innen meines Films „Cinema Cristal“ befinden sich in einem inszenierten Kino-Setting; beleuchtet vom Widerschein der projizierten Bilder tauschen sich über ihre Erinnerungen an die Kinos der Laleh Zar Straße (Teheran, Iran) aus. Das Kino  jener Ort, der gerne zum Verschwinden gebracht wird,  rückt ins Licht. Kino wird zu einem sozialen Raum, einem Ort der Begegnung und der geteilten Aufmerksamkeit.

Gleichzeitig ist dort, wo Filme entstehen für mich immer viel mehr als ein Drehort. Es ist ein Ort, an dem sich Gemeinschaft auf sehr spezifische Weise konstituiert. Filmemachen ist aufgrund seiner Produktionsweise per se eine soziale und politische Praxis. Mit dieser Form des Herstellens von Gemeinschaft im Prozess des Filmemachens beschäftige ich mich in meiner Arbeit und versuche immer wieder neue Settings zu finden, in denen das Thema und die Form der Gemeinschaft miteinander eine Verbindung eingehen. Entlang konkreter und fiktiver Orte, die in meiner Arbeit auftauchen – den Kinos der Laleh Zar Straße, einer Sprachschule in einem Vorort von Paris, einem Schloss, und dem Kunstzentrum CAC Brétigny - gehe ich der Frage nach, wie Filme und Räume miteinander in Beziehung treten können.

Marlies Pöschl
ist Künstlerin und Filmemacherin, sie lebt in Wien. Als Gründungsmitglied und Obfrau von The Golden Pixel Cooperative setzt sie sich für nachhaltige Bedingungen der Produktion und Distribution von Bewegtbild-Arbeiten ein. Von 2018 bis 2020 lehrte sie an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Ihre Filme und Installationen wurden international in Einzelausstellungen, auf Biennalen und Filmfestivals gezeigt, zuletzt im Salzburger Kunstverein (AT), CAC Brétigny (FR), der Vienna Biennale (AT), dem Edinburgh International Film Festival (GB) sowie Cinema Vérité (IR).

www.marliespoeschl.net
goldenpixelcoop.com

 

Fotocredits: Marlies Pöschl, Cinema Cristal, 2017, IR/AT, HD-Video, 16:9, 15 min, Farbe, 5.1 sound, Video still