2022 June 09 / 18:00
Artistic Research
Kolloquium Reflecting Oil

Ernst Logar – Kolloquium Reflecting Oil

Beim internationalen Kolloquium des künstlerischen Forschungsprojekts Reflecting Oil, das von Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. Juni 2022 an der Universität für angewandte Kunst in Wien stattfindet, soll das in dem Projekt angestoßene multiperspektivische Umdenken zum Thema Erdöl weiter vorangetrieben werden. Das Kolloquium richtet einen frischen Blick auf unser Verständnis von den sozioökonomischen und ökologischen Folgen der Abhängigkeit der heutigen Gesellschaft von fossilen Brennstoffen und der dringenden Notwendigkeit eines nachhaltigen Übergangs zu sauberer Energie. Mit dieser einzigartigen Gelegenheit eines Austausches zwischen der Öffentlichkeit und wissenschaftlichen und künstlerischen Kreisen fördert das Kolloquium ein umfassenderes Bewusstsein für Erdöl als Substanz und das Potenzial künstlerischer Forschung.

Den Auftakt bildet eine öffentliche Veranstaltung mit einer von Kat Válastur eigens choreografierten Öl-Performance. Válastur hat die Abhängigkeit der westlichen Gesellschaft vom Erdöl bereits 2016 in dem Tanzstück OILinity künstlerisch bearbeitet. Daran anschließend folgt die Podiumsdiskussion mit dem Team von Reflecting Oil und den TeilnehmerInnen des Kolloquiums in Form eines offenen Gesprächs über das Wesen von Erdöl. 

 

Eröffnungsveranstaltung, 9. Juni 2022 (öffentlich, Eintritt frei):

18:00 Uhr: Begrüßung Alexander Damianisch (Leiter Zentrum Fokus Forschung Angewandte, Einführung Ernst Logar, Vortrag Cleo Rees (Aktivistin Fort McMurray First Nation).
19:00 Uhr: Performance Kat Válastur (in Zusammenarbeit mit Thomas Grill, AT, und Ernst Logar)
19:30 Uhr: Podiumsdiskussion Jordan Kinder (CA), Ernst Logar (AT), Holger Ott (AT), Cleo Rees (CA), Kat Válastur (DE) / Moderation: Alejandra Rodríguez-Remedi (GB).
20:30 Uhr: Begrüßungsumtrunk.


Die Eröffnungsveranstaltung ist auch von 18:00 bis 20:30 Uhr als Livestream verfügbar.
Link: https://youtu.be/P7i2vigCLcI 

Informationen zu den geltenden COVID-19-Regelungen finden Sie unter https://www.dieangewandte.at/covid19


An den darauffolgenden Tagen werden beim Kolloquium 18 TeilnehmerInnen aus Kunst und Wissenschaft zusammenkommen und in drei interdisziplinären Workshops mit einem jeweils künstlerischen, theoretischen oder narrativen Arbeitsansatz ihren Beitrag zu der von Reflecting Oil durchgängig verfolgten ganzheitlichen Betrachtungsweise des Themas Erdöl leisten.

Detailliertere Informationen und zum Projekt und Kolloquium finden Sie auf der Projektwebsite: https://www.reflectingoil.info/kolloquium/

Unterstützt vom Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK) 
des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) – Austrian Science Fund, Projekt AR 547.

 

 

Credits Bild: Ernst Logar, Crude Oil in Honey, Bildrecht 2022.