Summer 2022
Note
Gastprofessur Mechtild Widrich

Biografie 

Mechtild Widrich ist Expertin für den zeitgenössischen Denkmaldiskurs und partizipatorische Kunstpraktiken im öffentlichen Raum. Ihre Publikationen reichen von den Büchern Performative Monuments (2014), Monumental Cares (2022) und Participation in Art and Architecture (Hg., mit Martino Stierli, 2015/22) zu wissenschaftlichen Artikeln in internationalen Zeitschriften, Interviews, Gastherausgeberschaften und Zeitungsartikeln.
 
Widrich ist Professorin am Department für Kunstgeschichte, -theorie und -kritik an der School of the Art Institute of Chicago, im Sommersemester Gastprofessorin an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und 2022/23 Faculty Fellow am Institut für Höhere Studien an der University of Notre Dame. Widrich studierte Kunst- und Architekturgeschichte an der Universität Wien und dem Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, Mass. (PhD., 2009).
 
Widrich ist Forschungsmitglied der AgorAkademi (École des Hautes Études en Sciences Sociales Paris) und dem Performance and Public Space Forschungszentrum (London Metropolitan University), sowie Mitglied des Grant Park Expertengremiums zu Kunst, Monumenten und Kulturgütern in Chicago. Ihre Forschung wurde u.a. von der Fulbright Kommission, dem Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte, dem University of Chicago Hong Kong Center, dem Schweizerischen Nationalfonds, der ETH Zürich, dem Eikones Forschungszentrum der Universität Basel, der Akademischen Gesellschaft Basel und dem Center of Contemporary Art Singapur unterstützt.


https://www.saic.edu/profiles/faculty/mechtild-widrich

Mehr Info über die Lehrveranstaltung hier, oder auf der Base Angewandte

 

Foto: Mechtild Widrich