Summer 2020
Courses
Digitales Arbeiten 1 und 2

Künstlerische Praxis: digitale Formate 1

Im Einführungsseminar werden sowohl medienspezifische Grundlagen über Datenkompression, Dateiformate und Aufzeichnungsmedien etc. vermittelt, als auch der Umgang mit dem Equipment des Instituts. Es gibt einen Kameraworkshop und Einführungen in Audio- und Videobearbeitung (vor allem Adobe Programme).

Aufgrund meiner eigenen Praxis liegt der Fokus auf audiovisuellen Medien, die individuellen Projekte sind aber formal und inhaltlich frei wählbar. Die vermittelten Grundlagen sollen zu eigenen künstlerischen Projekten hinführen und die Möglichkeit geben, digitale Formate für sich auszuprobieren. Welche Mittel, Formate und Methoden wähle ich und wie wirken sich diese auf die Arbeit aus?

Ziel ist ein grundlegendes Wissen um digitale Prozesse und Gestaltungsmittel sowie die Fähigkeit diese auch für die eigene Praxis nutzbar zu machen und sich mit der eigenen Arbeit in den gegenwärtigen Diskursen zu verorten.

Beurteilungsschema: Aktive Mitarbeit, experimentelle Übungsaufgaben, Gruppen- und Einzelgespräche

 

Künstlerische Praxis: digitale Formate 2

Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf der Konzeptualisierung und Realisierung eines künstlerischen Projekts. Ich empfehle beide Übungen gemeinsam (also im selben Semester) zu besuchen, damit Grundlagenwissen gezielt an die individuellen Arbeitsansätze gekoppelt werden kann. Sollte es aber schon ein ausgereiftes Konzept oder ein fortgeschrittenes Projekt geben, ist es auch möglich sich nur für die zweite Übung anzumelden.

Beurteilungsschema: Aktive Mitarbeit, Gruppen- und Einzelgespräche, Präsentation des Projekts
 

Mehr Info (#1) auf der Base Angewandte
Mehr Info (#2) auf der Base Angewandte

 

Foto: Flora Watzal