Summer 2020
Courses
An der Wirklichkeit arbeiten: Mythen, Fakten und Objekte

Ausgangspunkte für solche Fragen sind vergangene (Geschichts-)Ausstellungen,  Werke von KünstlerInnen wie Marcel Broodthaers, Walid Raad und Mariana Castillo Deball sowie die Beschäftigung mit Alltagsgegenständen. Darüber hinaus geht es um die Institutionen, die mit der Spurensicherung vergangener Wirklichkeit betraut sind. Dazu zählen insbesondere das Archiv mit seinen originalen Dokumenten, die Bibliothek mit ihren veröffentlichten Texten und das Museum mit seinen Sammlungen und Präsentationsformen. 

Die Bereitschaft, sich mit Texten aktiv auseinanderzusetzen, ist Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung. Kleingruppenarbeiten und experimentelle, räumliche Setzungen gehören zu den grundlegenden Methoden dieses Seminars, die gemeinsam erprobt und zur Diskussion gestellt werden.  

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. 

Mehr Info auf der Base Angewandte

 

Foto: Gudrun Ratzinger