November 2019
Artistic Research
Re-Enacting Tableaus
Re-Enacting Tableaus

Artistic research project

PhD project by Micha Payer
Tutor: Paul Petritsch
Oct 01, 2019 – Jun 30, 2022

In my research project I want to examine Tableaus as historical precursors for the structure of knowledge in contemporary scientific visual aids of all disciplines as well as in displays – summarized in images handling complexity in the Age of “Google“ and “Wikipedia“.  The Tableau enables a synoptical visual experience; it is a place of simultaneity –  a surface, that is organizing and structuring information aesthetically.

 
Open House 2019
About/Contact
OPEN HOUSE 2019
OPEN HOUSE 2019

Guided Tours
Portfolio Beratung
Ausstellung
​Studio & Werkstätten

 

 

23.10.2019 / 10 - 18 Uhr
 

Ortsbezogene Kunst
Expositur Paulusplatz 5
1030 Wien

 

Guided Tours
Portfolio Consultation
Exhibition
Studio & Workshops

 
2019 October 24 / 13:30
Statements
Dani Gal
Dani Gal

Lecture by Dani Gal
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Dani Gal’s artistic practice focuses on the production of ideology through the representation of specific historical narratives in a variety of media in order to question the claims of historical knowledge and to reveal and challenge underlying political preconceptions.

 
2019 October 10
Courses
Exkursion
Exkursion

Excursion Winter Semester 2019

Excursion from October 10th - 13th, 2019
Visiting Graz and Ljubljana

 
Winter 2019/20
Courses
Courses Winter 2019/2020

Julia Grillmayr
Krassimira Kruschkova
Jeanette Pacher
Karin Raith
Tomash Schoiswohl
Heribert Friedl
Georgia Holz
Nikolaus Fuchs
Liesl Raff
Flora Watzal

 

 

03.10.2019 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
Transhumanism / Posthumanism / Compost
Trans- humanism / Post- humanism / Compost

Es gibt viele Möglichkeiten ‘posthuman’ zu werden, denn es gibt viele unterschiedliche Weisen den Begriff ‚posthuman‘ bzw. ‚den Posthumanismus‘ zu verstehen. Handelt es sich um einen neuen Menschen, um Maschinen, Cyborgs oder Tiere? Ist es das Wesen, das nach dem Menschen kommen wird, das unsterblich sein oder allein im Cyberspace leben wird?

 

Julia Grillmayr

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

There are many ways of ‚becoming-posthuman‘, because there are many different understandings of what ‚the posthuman‘ is. Is it a new form of human, a machine, a cyborg, an animal? Is it the being that comes after the human, that will live forever or merely in cyberspace?

 
Winter 2019/20
Courses
Performance in situ (Theorie)
Performance in situ (Theorie)

Thematisiert werden – in einem theoretischen Überblick – performative Positionen von (ortsbezogener) Kunst, Tanz und Theater, die Kunst im öffentlichen Raum politisch denken, ortsspezifisch auf (soziale) Landschaften reagieren, offene ästhetische Formen etablieren, Abzäunungen unterschiedlichster Art thematisieren bzw. aufheben, die Grenzen zwischen Werk und Nichtwerk porös werden lassen, Kunstwerke temporalisieren.

 

Krassimira Kruschkova

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
Urban explorations – Field trips to public art/ space
Urban explorations – Field trips to public art/ space

Kunst ist im urbanen Raum allgegenwärtig und prägt das Stadtbild. Während gewisse künstlerische Arbeiten in der kollektiven Wahrnehmung fest verankert sind und schon allein dadurch eine öffentliche Aufmerksamkeit genießen, bleiben andere nahezu unbemerkt oder werden nicht gleich als künstlerische Arbeit identifiziert. 

 

Jeanette Pacher

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Art is ever-present in urban space and characterises the cityscape. While certain artistic works are deeply anchored in the collective awareness and thus enjoy public attention, others go almost unnoticed, or aren’t immediately identified as artwork.

 
Winter 2019/20
Courses
History and Theory of Landscapes I
History and Theory of Land-scapes I

Gartenkonzepte. In der Geschichte der Menschheit diente der Garten nicht nur praktischen Zwecken, wie der Nahrungsproduktion, sondern er war auch immer ein Modell eines idealen Lebensraums, ein Mikrokosmos.

 

Karin Raith

Oskar-Kokoschka-Platz 2, Seminarraum 6
1010 Wien

Garden concepts. Throughout human history, the garden has not only served practical purposes such as food production, but has also always been a model of an ideal habitat, a microcosm. 

 
Winter 2019/20
Courses
matz ab! Squatting Matzleinsdorfer Platz
matz ab! Squatting Matzleins-dorfer Platz

Squatting ist eine einfache Körperhaltung, aber eine komplizierte Kunst. Wer squattet besetzt einen Ort, interveniert in Ordnung, stört geregelte Abläufe und unterwandert gesellschaftliche Eigentums-Logiken.

 

Tomash Schoiswohl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
DIY_ Image Typo Layout
DIY_ Image Typo Layout

Die „Sichtweisen“ der FotografInnen, bzw. der GrafikerInnen entsprechen nicht immer die der KünstlerInnen. So ist man einerseits als KünstlerIn gefordert, seine „Sichtweise“ genau zu artikulieren, oder die unterschiedlichen Komponenten (Bild-Typo-Layout) selbst in eine Form zu bringen.

 

Heribert Friedl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

The "perspectives" of the photographers or the graphic designers do not always correspond to those of the artists. On the one hand the artist is required to articulate precisely his/her "point of view" or to bring the different components (image-typo-layout) into a form by themselves.

 
Winter 2019/20
Courses
Sammlungen und Archive – Vom Umgang mit den Dingen
Sammlungen und Archive – Vom Umgang mit den Dingen

Museen und Sammlungen sind unser kulturelles Gedächtnis, aber sie scheinen in die Krise gekommen zu sein, angesichts der technologischen Bedingungen unseres digitalisierten Zeitalters. Museen sind Orte des Exponierens aber gleichzeitig praktizieren sie umfassende Berührungsverbote.

 

Georgia Holz

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
Holzwerkstatt 1/2
Holzwerkstatt 1/2

Grundlagen der Holzbearbeitung – Einführung


Holzbearbeitung – Aufbaukurs

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
SOLID FORM - SHAPING LIQUID
SOLID FORM - SHAPING LIQUID

SOLID FORM

Eine Einführung in unterschiedlichste Abform- und Gusstechniken, unter Verwendung verschiedener Materialien.

 

SHAPING LIQUID

Diese Lehrveranstaltung unterstützt und begleitet eure Projekte.

 

Liesl Raff

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2019/20
Courses
Digitales Arbeiten 1 und 2
Digitales Arbeiten / 1 und 2

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten 1

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten 2

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

October 2019
Artistic Research
REFLECTING OIL
REFLECTING OIL

Ernst Logar und sein Team werden sich  über einen Zeitraum von vier Jahren intensiv mit der Substanz Rohöl beschäftigen. Im Zuge des Forschungsprojektes werden künstlerische Experimente mit dem Rohstoff Rohöl in Kooperation mit der Montanuniversität Leoben durchgeführt und im Kreis eines interdisziplinären ExpertenInnenteams  reflektiert und dokumentiert.  Während des Projektverlaufes (2019-2023) wird es einen Austausch und Kooperationen mit den StudentInnen der Abteilung in unterschiedlichen Formaten geben.

 

Arts-based research project
 

Ernst Logar (University of Applied Arts)
in cooperation with
Holger Ott (Montanuniversität Leoben)
July 01, 2019 – June 30, 2023

Ernst Logar and his team will engage in depth with the substance of crude oil for a period of four years. In the course of the research project, artistic experiments with the primary resource crude oil will be undertaken in cooperation wih the University of Leoben, and then reflected on and documented amongst our interdisciplinary team of experts. Throughout the duration of the project (2019–2023) exchange and cooperation with the department's students will take place in various formats.

 
2019 June 25 / 11:00
Diplomas/Student projects
Angewandte Festival 2019
Angewandte Festival 2019

Für das Festival haben die Studierenden der Klasse die Universität für Angewandte Kunst selbst zum Ausgangspunkt ihrer Arbeiten genommen, um mittels parasitärer Strategien Störfakto­ren innerhalb dieses Systems produktiv werden zu lassen. Die neu konzipierten Installationen und Inter­ventionen beschäftigen sich mit der Universität als sozialem und öffentlichen Raum. Sie bespielen neuralgische Orte innerhalb der Gebäude, etwa das Büro des Rektors, oder das Atrium, die Bibliothek und die Portierloge in der Vorderen Zollamtsstraße 7 ebenso wie den Außenraum.

 

Angewandte Festival

25 – 28/6/2019

Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien
Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

Eröffnung Di. 25.6.2019, 14 Uhr
Di. 25. & Fr. 26.6., 11–24 Uhr
Mi. 27. & Do. 28.6., 11–22 Uhr

Caviar On Instant Noodles – Rector’s Cut
Ausstellung, Präsentation
Di. 25.6.2019, 11 Uhr
Oskar-Kokoschka-Platz 2 
Ferstel-Trakt, 1. OG, Büro des Rektors

2019 June 19 / 10:00
Diplomas/Student projects
Wunschzitate
Wunschzitate

Ausgangspunkt für mein zeichnerisches Projekt war eine Ruhepause, von der Arbeitsroutine. Das Zeichnen war für mich eine zum Alltag distanzschaffende Tätigkeit.

 

 

Diplom von | Diploma work by
Sarah Pedde, June 2019

Location:
Vordere Zollamtstraße 7, 1. Stock, B16
1030 Wien

19.06. - 28.06.2019 

2019 June 06 / 19:00
Courses
Caviar On Instant Noodles
Caviar On Instant Noodles

A journey with the Trans-Siberian-Railway

 

Exhibition in Vienna:
June 6th, 7 pm
a samovar evening @MAUVE
Löwengasse 18
1030 Wien
 

Exhibition in Moscow:
May 6th, 7 pm
House on the Embankment 2
Serafimovitcha Street, Entrance 2
code 33, Apartment 33, 6th floor
Moscow, Russia

Participating artists:


Ana Likar (SLO)
Florian Berger (AUT)
Gabriele Edlbauer (AUT)
Jiyoon Lee (KOR)
Laura Hatting (GER)
Lukas Dworschak (AUT) &
Sebastian Doringer (AUT)
Sophie Vitovec (AUT)
Stefan Wirnsperger (AUT)

 
2019 April 11 / 17:00
Statements
Le Cordon Rouge
Le Cordon Rouge

Lecture by Roland Fischer-Briand
Sammlungen des Österreichischen Filmmuseums
Heiligenstädterstrasse 175 (im Hof)
1190 Wien

Based on archival documents from the photo-collection of Austrian Film Museum I will challenge the question in how far FILM as an event, hence as an experience can be traced/documented/re-animated outside the darkness of the cinema. Through pairwise comparison of singular artifacts in various medias, correspondences and oppositions might shed light of what - and in which fashion - can be reflected and illuminate the state of mind from the past.  And equally important, which questions they might still conceal.

 
2019 April 08 / 09:00
Artistic Research
Untergrund II
Untergrund II

Lecture performance by Katrin Hornek

within the workshop
The Anthropocene: Challenging the Disciplines

Sky Lounge
hosted by the Vienna Anthropocene Network
University Vienna

Oskar-Morgenstern-Platz 1 
1010 Vienna

Date: April 8, 2019; 16:30–16:45
Workshop duration: 09:00–17:30 


Workshop with contributions by:
Eva Horn, Michael Wagreich, Colin Waters, Matt Edgeworth, Jürgen Renn, Manfred Laubichler, Christoph Rosol, Katrin Hornek, Franz Mauelshagen, Susanne Weigelin-Schwiedrzik

 
2019 April 04 / 16:00
Statements
Very angenehme Konzeptkunst
Very angenehme Konzept-kunst

Die Befragung von Realität, der Glaubhaftigkeit des Sichtbaren sowie die Bedingungen von Kunst sind für Ernst Caramelle die Themen, die er seit seinen ersten Ausstellungen Mitte der 1970er Jahre bearbeitet. ,,Art is a fake" ist seit damals sein Programm. 

 

Lecture by Ernst Caramelle
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

What is reality, how can we believe what we see, and what are the conditions of art have been recurring questions in Ernst Caramelle’s work since he first began exhibiting in the mid-seventies. "Art is a fake" has been his creed ever since. 

 
2019 March 28 / 13:00
Statements
memoiré et doublier
memoiré et doublier

Lecture by Katrin Mayer
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

memoiré et doublier is the title of an exhibition Katrin Mayer developed for the Kunstmuseum Stuttgart in 2013. The title indicates relevant procedures of her site-specific practice. Derived from the terms ‚Moiré‘ et ‚Doublierware‘ it describes an unforeseen shift within a pattern or raster which occures during printing or weaving processes.

 
Summer 2019
Courses
Courses Summer 2019

Katrin Hornek
Krassimira Kruschkova
Ernst Logar
Christiane Meyer-Stoll
Karin Raith
Gabriele Edlbauer
Nikolaus Fuchs
Flora Watzal

 

07.03.2018 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2019
Courses
Wiener Untergrund
Wiener Untergrund

Im Rahmen der Lehrveranstaltung sprechen wir über Künstlerische Forschung. Entlang meines eigenen Forschungsprojektes werden wir in Ausflügen, Texten und Gesprächen dem Digitalisierungsprozess des anthropogenen Wiener Untergrundes in eine 3D-modellierte Landschaft folgen. Von der physischen Probe zum Datensatz, vom Erdkörper zum Avatar, vom Standort zur trackbaren Geolocation.

 

Katrin Hornek

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

As part of the course, we will talk about Artistic Research. Alongside my own research project, we will follow the digitization process of the anthropogenic Viennese underground into a 3D-modeled landscape through excursions, texts and talks. From the physical sample to its data record, from terrestrial body to avatar, from location to geo-location.

 
Summer 2019
Courses
Choreographie der Dinge
Choreographie der Dinge

Befragt werden performative Arbeiten, die in unserer digitalisierten Welt eine Choreographie der Dinge adressieren und zugleich von ihr adressiert werden.

 

Krassimira Kruschkova

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2019
Courses
Reflecting Oil – Art and Petroculture
Reflecting Oil – Art and Petroculture

Der Begriff Petroculture beschreibt unsere heutige postindustrielle Gesellschaft als eine Gesellschaft, die durch und durch Erdöl in physischer und materieller Form geprägt ist. Vom Automobil, über Autobahnen, die allgegenwärtige Verwendung von Kunststoffen, über unsere Nahrungsversorgung bis hin zu unserer gebauten Umwelt. 
Doch viel signifikanter ist, wie dieser fossile Energieträger unsere Werte, Praktiken, Gewohnheiten und Gefühle gestaltet. Doch ist es schwierig dieses Faktum zu beleuchten.

 

Ernst Logar

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Summer 2019
Courses
Vorstellungen zu Natur, Landschaft und Universum
Vorstellungen zu Natur, Landschaft und Universum

Entrare nell’opera (1971) zeigt Giovanni Anselmo im Zentrum einer mit Selbstauslöser aufgenommenen Schwarzweissfotografie als winzige Silhouette über eine Wiese laufend. Im Betreten des realen Landschaftsraums spiegelt sich nicht nur der unmittelbare Wunsch, selbst als Person das Werk zu betreten, sondern auch Teil des Lebens und des Kosmos zu sein.

 

Christiane Meyer-Stoll

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Kunstmuseum Liechtenstein
Vaduz, Liechtenstein

Summer 2019
Courses
History and Theory of Landscapes
History and Theory of Landscapes

"Whether inside the white cube or out in the Nevada desert, whether architectural or landscape-oriented, site-specific art initially took the ‘site’ as an actual location, a tangible reality, its identity composed of a unique combination of constitutive physical elements...” Das ist einer der ersten Sätze von Miwon Kwons grundlegendem Text "One place after another: Notes on Site Specificity" (1997), der darauf hinweist, dass der "Ort" seit den Anfängen der (explizit) ortsspezifischen Kunst in vielerlei Hinsicht interpretiert wurde.

 

Karin Raith

Oskar-Kokoschka-Platz 2, Seminarraum 06
1010 Wien

"Whether inside the white cube or out in the Nevada desert, whether architectural or landscape-oriented, site-specific art initially took the ‘site’ as an actual location, a tangible reality, its identity composed of a unique combination of constitutive physical elements...” This is one of the first sentences of Miwon Kwon's seminal text "One place after another: Notes on Site Specificity" (1997), which suggests that the 'site' has been interpreted in many ways since the beginnings of (explicitly) site-specific art.

 
Summer 2019
Courses
mold making and casting
mold making and casting

1. Salty, Smoky, Oily: Mold making for gourmets and beginners
Die Lehrveranstaltung ist eine Einführung in Abform- und Gusstechniken unter Anwendung diverser Materialien (Silikon, Alginat, Akrylgießharz, Beton, etc) zum Bau von verlorenen und wiederverwendbaren Formen.

2. Moulage dynamique - project based mold making
Die Lehrveranstaltung findet projektbetreuend und interessensvertiefend zu Vorhaben der teilnehmenden Studierenden statt. Ziel ist das gemeinsame Finden und Umsetzen von gusstechnischen Lösungen.

 

Gabriele Edlbauer

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

1. Salty, Smoky, Oily: Mold making for gourmets and beginners
The class is an introduction to mold making and casting with diverse materials (silicone, plaster, alginate, acrylic resin, concrete etc) for building both lost and re-usable molds.

2. Moulage dynamique - project based mold making
The course takes place in a project-oriented way and with consideration of the interests of the participating students. The aim is to collectively find and realize casting solutions.

 
Summer 2019
Courses
Holz
Holz

Holzwerkstätte_Einführung

Grundlagen von Werkzeuggebrauch und Maschinen
 

Holzwerkstätte_Aufbaukurs

Projektumsetzung in der Holzwerkstatt

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Summer 2019
Courses
Digitale Werkstätte #1 & #2
Digitale Werkstätte #1 & #2

Grundlagen:
Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten


Vertiefende Kenntnisse:
Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten

 

Flora Watzal

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

2019 January 22 / 11:00
Diplomas/Student projects
Brace
Brace

Diplom von | Diploma work by
Julia Mag, January 2019

Location: Paulusplatz 5, 1030 Wien
22.01. - 25.01.2019 

The work Brace grasped at the threads coming loose from the fabric of concise interpretation of the self as the result of an upbringing, and a formal education as an artist.

 
2019 January 22 / 10:00
Diplomas/Student projects
SOFTSKILLS
SOFTSKILLS

Skulptur, Installation, Ökopoetrie

 

Diplom von | Diploma work by
Verena Weninger, January 2019

Location: Paulusplatz 5, 1030 Wien
22.01. - 25.01.2019 

2019 January 22 / 09:00
Diplomas/Student projects
AYTOS
AYTOS

 

Diplom von | Diploma work by
Francesca Aldegani, January 2019

Location: Sigmund Freud Museum,
                Freud Library, 2nd Floor, Top 7
                Berggasse 19, 1090 Vienna


22.01. - 30.01.2019

Etymology:

From the Ancient Greek αủ (aû, “back, again, other”) +‎ τόν (tón, “the”). AYTOS is the Latin script transliteration for the Ancient Greek term AUTOS. (from dictionary.com)


auto-1,
 a combining form meaning “self", “same", “spontaneous", used in the formation of compound words:
autograph, autodidact.


Also especially before a vowel, aut-.


Origin of auto-1
 Greek, combining form of autós self

 
2019 January 10 / 13:00
Statements
Untergrund
Untergrund

Lecture by Katrin Hornek
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Katrin Hornek’s work playfully engages with the strange paradoxes and convergences of living in the age of the Anthropocene, that is, the new geologic epoch where the effects of capitalism, colonialism, and extractivism are written into the body of the earth.

 
2018 November 20 / 19:00
Diplomas/Student projects
Essence 2018
Essence 2018

Mit Beiträgen von:

Rosa Andraschek, Sara Bissen, Christian Christiansen, Eylem Ertürk, Lea Föger, Johanna Folkmann, Lukas Gritzner, Natalia Gurova, Anne Gammelgaard, Laura Hatting, Ivana Lazić, Ana Likar, Benedikt Meixl, Pooneh Mojtaba, Benny Nelson, Roland Plachy, Ivan Pantelić, Raphael Reichl, Tsai-Ju Wu

 

Ausstellungsbeitrag der Abteilung Ortsbezogene Kunst
für die Jahresausstellung der
Universität für angewandte Kunst
 

Vordere Zollamtstr. 3, 1030 Wien
EG, Raum 09
 

Eröffnung: 20.11.2018
Ausstellungdauer: 21.11. – 25.11.2018

2018 November 11 / 19:00
Diplomas/Student projects
Activate the Territories
Activate the Territories

Begleitet wurde der dritte Runde Tisch von Interventionen und einer Ausstellung von Studierenden, die innerhalb der Lehrveranstaltungen Activate the Shadows von Johanna Tinzl und Territories of Art after the Anthropocene von Mechtild Widrich im Sommersemester 2018 entwickelt wurden.

 

An Exhibition accompanying the Round Table #3
Shifting Sites: Territories and Space
 

Department of Site-Specific Art
Paulusplatz 5, 1030 Vienna
 

9.11. – 11.11.2018

This Round Table #3 was accompanied by interventions and exhibitions developed during the courses Activate the Shadows by Johanna Tinzl and Territories of Art after the Anthropocene by Mechtild Widrich within the summer semester 2018.

 
2018 November 10 / 19:00
Round Table
Round Table #3
Round Table #3

Politische Kunst erhebt heute Anspruch auf einen erweiterten Begriff der Ortspezifizität, der nicht nur festes Gelände, sondern auch konzeptuelle Bezogenheit umfasst. Wie können räumliche Konzeptionen im Zeitalter des Anthropozäns und inmitten von Ausdehnungen in den virtuellen Bereich oder in den noch nicht wirtschaftlich ausgenutzten außerorbitalen Weltraum künstlerisch gefasst werden?

 


Lectures, Discussions, an Exhibition, and a Bar
 

Conceived by Mechtild Widrich and the Department of Site-Specific Art


Guests: Inge Hinterwaldner, Dora Imhof, Elke Krasny and Beti Žerovc
 

Fri., 9.11.2018 - 7 pm Exhibition Opening
Sat., 10.11.2018 - 2 to 7 pm Lectures and Discussions

How can geographical concepts that incorporate the impact of humans be understood aesthetically and politically? How do artists deal with territories and demarcation attempts by states and political entities? How do they discover territories or activate them in their imaginations, be they rural, urban, or virtual (or even extraterrestrial or microscopic)?

 
2018 November 10 / 17:00
Round Table
Inge Hinterwaldner
Inge Hinterwaldner

Von himmlischen Manövern zu atmosphärischem Aufruhr.
Ästhetische, politische und ökologische Dimensionen der Sky Art und Space Art

 

Vortrag | Lecture

From Heavenly Maneuvers to Atmospheric Turmoil.
Aesthetic, Political, and Ecological Dimensions of Sky Art and Space Ar
t

 
2018 November 10 / 17:00
Round Table
Dora Imhof
Dora Imhof

Imaginäre Inseln. Eine Reise um Andreas Gursky`s Dubai World

 

Vortrag | Lecture

Imaginary Islands. A Journey Around Andreas Gursky’s Dubai World

 
2018 November 10 / 15:00
Round Table
Beti Žerovc
Beti Žerovc

Kann der Modernismus der jugoslawischen Monumente als Trojanisches Pferd des Kapitalismus im Sozialismus betrachtet werden?

 

Vortrag | Lecture

Can the High Modernism of Yugoslav Monuments Be Viewed as a Trojan Horse of Capitalism in Socialism?

 
2018 November 10 / 14:30
Round Table
Elke Krasny
Elke Krasny

Territorium des Sorgetragens.
Eine planetarische Perspektive in Architektur und Urbanismus

 

 

Vortrag | Lecture

Territory of Care.
A Planetary Perspective in Architecture and Urbanism

 
2018 October 25
Courses
Exkursion
Exkursion

Excursion: Weltmaschine

Excursion: October 25th, 2018
Visiting the Weltmaschine
and Styrassic Park

 
January 2018
Artistic Research
The Anthropocene Surge
The Anthropo-cene Surge

Über 4 Jahre hinweg entwickelt die Künstlerin Katrin Hornek gemeinsam mit Michael Wagreich – einem Mitglied der Anthropozän-Arbeitsgruppe – ein interdisziplinäres Projekt, das den Wiener Untergrund kartiert, quantifiziert und kontextualisiert. Das Projekt ist an der Abteilung für Ortsbezogene Kunst angesiedelt und entwickelt zugleich unterschiedliche Formate des Austausches zwischen künstlerischer Forschung, Praxis und Lehre. 

 

Artistic research project

Katrin Hornek (University of Applied Arts) in cooperation with the geologist Michael Wagreich (University of Vienna)
Jan 01, 2018 – Dec 31, 2021

Over the course of four years, the artist Katrin Hornek cooperates with Michael Wagreich, a member of the Anthropocene working group, in order to develop an interdisciplinary project that maps, quantifies and contextualises the Viennese underground. The project is based at the Department of Site-Specific Art and aims to develop different formats of exchange between artistic research, practice and teaching.

 
Winter 2018/19
Courses
Courses Winter 2018/2019

Gabriele Edlbauer
Heribert Friedl
Nikolaus Fuchs
Philipp Haupt
Jakob Jakobsen
Anna Kim
Krassimira Kruschkova
Jeanette Pacher

 

04.10.2018 | 10:00
Vorstellung aller Lehrveranstaltungen
Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

Winter 2018/19
Courses
Mold Making
Mold Making

1. Salty, Smoky, Oily: Mold making for gourmets and beginners
Die Lehrveranstaltung ist eine Einführung in Abform- und Gusstechniken unter Anwendung diverser Materialien (Silikon, Alginat, Akrylgießharz, Beton, etc) zum Bau von verlorenen und wiederverwendbaren Formen.

2. Moulage dynamique - project based mold making
Die Lehrveranstaltung findet projektbetreuend und interessensvertiefend zu Vorhaben der teilnehmenden Studierenden statt. Ziel ist das gemeinsame Finden und Umsetzen von gusstechnischen Lösungen.

 

Gabriele Edlbauer

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

1. Salty, Smoky, Oily: Mold making for gourmets and beginners
The class is an introduction to mold making and casting with diverse materials (silicone, plaster, alginate, acrylic resin, concrete etc) for building both lost and re-usable molds.

2. Moulage dynamique - project based mold making
The course takes place in a project-oriented way and with consideration of the interests of the participating students. The aim is to collectively find and realize casting solutions.

 
Winter 2018/19
Courses
AUTO – Bild Text Layout
AUTO – Bild Text Layout

Die „Sichtweisen“ der FotografeInnen, bzw. der GrafikerInnen entsprechen nicht immer die der KünstlerInnen. So ist man einerseits als KünstlerIn gefordert, seine „Sichtweise“ genau zu artikulieren, oder die unterschiedlichen Komponenten (Bild-Text-Layout) selbst in eine Form zu bringen.

 

Heribert Friedl

Paulusplatz 5, Seminarraum 2. Stock
1030 Wien

The "perspectives" of the photographers or the graphic designers do not always correspond to those of the artists. On the one hand the artist is required to articulate precisely his/her "point of view" or to bring the different components (image-text layout) into a form by themselves.

 
Winter 2018/19
Courses
Mit Holz arbeiten
Mit Holz arbeiten

Holzwerkstätte_Einführung

Grundlagen von Werkzeuggebrauch und Maschinen
 

Holzwerkstätte_Aufbaukurs

Projektumsetzung in der Holzwerkstatt

 

Nikolaus Fuchs

Paulusplatz 5, Werkstatt
1030 Wien

Winter 2018/19
Courses
Digitales Arbeiten #1 / #2
Digitales Arbeiten #1 / #2

Philipp Haupt

Paulusplatz 5, Studios 3. Stock
1030 Wien

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten #1:
Grundlagen

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten #2:
Vertiefende Kenntnisse
 

Do you computer? And if yes, how and what? If this course was a Digital Arts Programme, #1 would be the Bachelor, #2 the Master.

 

 1 2 3 >  >>